Pralinenmischung Vegan "Frohe Ostern" 110g/ Sawade

€15,90

Die schöne Osterschachtel beinhaltet zehn Pralinen aus fünf beliebten Sorten. Sie alle werden mit Zartbitterschokolade gefertigt und sind frei von tierischen Produkten.  Sawade verarbeitet ausschließlich beste Zutaten und naturbelassene Rohstoffe. Es werden konsequent auf die Zugabe von Konservierungsmittel  verzichtet und grundsätzlich wird kein Palmöl verarbeitet.

Die Pralinen erhalten ihren feinen Geschmack durch die natürliche Intensität ihrer Zutaten. Die zehn Pralinen enthalten zum Teil Alkohol. Das »Ostermotiv« ist ein Aufleger und verwandelt die Pralinenschachtel in ein ideales Geschenk zu Ostern. Somit kann dieser auch entfernt werden, wenn mann die Schachtel lieber ohne Motiv verschenken möchte!

Die Kartonage erinnert an die 1920er Jahre. Sie ist mit einem Muster aus dem stilvollen Fundus der "Goldenen Zwanziger" bedruckt und spiegelt das Lebensgefühl der lebhaften und pulsierenden Weltstadt Berlin zu dieser Zeit wieder. Da die Pralinentabletts herausnehmbar sind, sind die Schachteln auch nach dem Genuss zum Wegwerfen doch wirklich viel zu schade!

Inhalt: 2x Pistazien-Marzipan, 2x Nussbitter Nougat, 2x Kokosflocke, 2x Marzipan-Walnuss, 2x Zarenhappen

Zutaten: 

Pralinenmischung mit 49% Edelbitterschokolade (Kakao: 60% mindestens)

Angabe aller Zutaten im Endprodukt in absteigender Reihenfolge mit QUID- Angabe und Hinweis für Allergiker (fett).

Zutaten: Zucker, Kakaomasse, Mandeln (9,7%), Kakaobutter, Haselnüsse (4,8%), Kokosraspeln (3,8%), Sultaninen (2,5%), Walnüsse (2,2%), Glukosesirup, Pistazien (1,5%), Invertzuckersirup, Jamaica-Rum (1,2%), Feuchthaltemittel: Sorbitsirup, Weinbrand (0,4%), Emulgator: Lecithine, Kirschwasser, Ethylalkohol. Kann Spuren von Soja und Milch enthalten.

Alle Marzipanartikel enthalten 100% Marzipan-Rohmassen-Qualität.

Über Sawade:

Sawade ist Berlins älteste Pralinenmanufaktur. Die Manufaktur wurde im Jahr 1880 "Unter den Linden" in Berlins Mitte gegründet. Das erste Ladengeschäft für feine hausgemachte Pralinen, Konfekte und Bonbons wurde am Berliner Prachtboulevard im Haus Nr. 18 eröffnet. Bereits nach kurzer Zeit wurden der Prinz Georg von Preußen und Großherzog von Sachsen-Weimar-Eisenach auf die Manufaktur aufmerksam. Sie machten Sawade aufgrund der exquisiten Leistung zum Königlichen Hoflieferanten. Bis heute stellt Sawade erstklassige Pralinen, Trüffel und schokoladige Spezialitäten her. Mit viel Erfahrung und großer Liebe zu Tradition, Handwerk und feiner Confiserie-Kunst werden noch immer alle Produkte nach überlieferten Rezepturen am Standort Berlin von Hand gefertigt.