Schokolade mit Steinpilzen "Naive Porcini 62%" Forager-Kollektion/ Naive

€6,90

Schokolade mit Steinpilzen:

Der Duft und Geschmack von edlen Steinpilzen schmiegt sich rund und überraschend harmonisch um die zarte Milchschokolade. Lassen Sie die Schokolade genüßlich auf der Zunge zergehen, dann entfalten sich die wunderbaren Aromen nach und nach.                                                                                                         Chocolatier Domantas Uzpalis sagt: „Die Steinpilz-Schokolade ist eine meiner patentierten Geschmackskombinationen, die durch reinen Zufall entstanden ist. Es ist eine Verkörperung der Naive Forager Kollektion, die niemanden gleichgültig lässt. Ich sammle die wilden Steinpilze, trockne und kombiniere sie durch eine speziell von mir entwickelten Methode mit samtiger Schokolade. Nimm dir ruhig ein wenig und umarme deine abenteuerliche Seite!“

Forager Kollektion:

Chocolatier Domantas Uzpalis sagt dazu: „Die Forager-Kollektion ist wahnsinnig experimentell und vielschichtig. Zuerst nehme ich alle Zutaten auseinander. Dann kombiniere ich sie wieder zu einer Art Schokoladentafel mit „patentierten“ Aromen. Mit dieser Kollektion habe ich eine neue Methode geschaffen Aromen in Schokolade einzubringen.
Die Verwendung von lokal authentischen und intensiven Zutaten verfeinert die Schokolade, wodurch sich der komplexe Prozess des Empfindens für Wohlgeschmack natürlich verlängert. Eine Kakao-Komposition.“

Die Kakaobohnen, die Domantas verwendet, kommen von EL Ceibo aus Bolivien

Zutaten: Kakaomasse* (62%), Zucker*, Kakaobutter*, Milchpulver von Weidekühen*, wilde Steinpilze

* = BIO

Kann Spuren von Schalenfrüchten, Sesam und Nüssen enthalten.

Über Naive:

Im Jahr 2010 begann Domantas Uzpalis in seiner Heimat Litauen Schokolade herzustellen. Und sie steht absolut weit über hervorragender Qualität. Domantas sagt: “ Für mich ist Schokoladenherstellung ein langsamer und meditativer Prozess mit viel Planung und Kalibrierung, um Vorgänge genau zu bemessen und zu reproduzieren, sogar bevor ich den ersten Kakaobohnen-Röstversuch starte. Ich sehe mir die Rohstoffe genau an, um ihre verborgenen Nuancen zu verstehen und das Beste hervorzubringen. Oft kämpfe ich Monate, um ihnen den optimalen Geschmack und die aromatischen Eigenschaften zu entlocken. Nur ausgewogene Produkte verdienen es, freigelassen zu werden“.

Mit jedem Stück Schokolade versucht Naïve ein Stück seiner Philosophie, seines Landes und seiner litauischen frischen Landluft zu verschenken. Naïve ist sehr stolz darauf, dem Verbraucher nicht nur die Herkunft seiner Kakaobohnen zu benennen, sondern auch, wer tatsächlich den Honig produziert oder welcher Bauer die Kefir für die Herstellung der probiotischen Tafeln liefert.